Messen Neues How to do Presseinformationen Pressespiegel KRONEN Kalender

How to do

MÄRZ-TIPP - Kurze bzw. in der Länge optimal angepasste Spiralnudeln aus Kohlrabi, Butternut-Kürbis oder Süßkartoffeln

SPIRELLO_150_Gemüse_alle_Spiralen-roh_D_o_011. | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Schnittbild_Kuerbis_Rettich_RoteBeete_Spirelli_duenn_P_o_rgb_46322.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Schnittbild_Karotten_RoteBeete_Gurken_Spirelli_P_o_rgb_46312.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Schnittbild_Kartoffeln_Spirelli_duenn_P_h_rgb_46317.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/SPIRELLO_150_mit_Produkt__Zuführband_V_h_rgb_024_46337.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/SPIRELLO_150_Kürbis_Spiralen-roh_D_o_015_46332.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/SPIRELLO_150_mit_Produkt_D_h_rgb_018_46342.jpg&w=220&h=2200

01.03.2019

Ideen für Ihre Produktion:

Wir wollen, dass Sie die Maschinen von KRONEN so optimal und vielfältig wie möglich nutzen können. In der neuen Newsletter-Rubrik stellen wir daher monatlich Tipps und Kniffe vor!

Jetzt für den Newsletter anmelden - und jeden Monat den "How to do"-Tipp erhalten


KRONEN Tipp: Kurze bzw. in der Länge optimal angepasste Spiralnudeln aus Kohlrabi, Butternut-Kürbis oder Süßkartoffeln mit der SPIRELLO 150

Ziel: Große Roh-Gemüse in kurze bzw. Längen-begrenzte Spiralnudeln schneiden

Maschine: Gemüsespiralen-Schneidemaschine SPIRELLO 150

Ergebnis: große Mengen dekorativer Spiralen, die in der Länge optimal angepasst sind

Kapazität: Mit bis zu 680 Umdrehungen pro Minute und einem kontinuierlichen Verarbeitungseinsatz können Sie bis zu 340 kg Gemüse pro Stunde in perfekte Spiralen schneiden. Die Kapazität ist abhängig vom jeweiligen Produkt und Vorgehen (siehe unten).

Vorgehen:

Die Länge der Spiralen hängt von folgenden Bedingungen ab:

  • Durchmesser des Produktes
  • Geschwindigkeit des Längenbegrenzungsmessers
  • Geschwindigkeit des Spiralen-Messereinsatzes

Je größer das Roh-Gemüse, das man schneidet, desto länger werden die geschnittenen Spiralen aufgrund des größeren Außendurchmessers.

Der SPIRELLO 150 kann mit einem Längenbegrenzungsmesser ausgestattet werden, über dessen Intervall-Taktung (7 Geschwindigkeitsstufen von 0,5 bis 3,5 Sekunden pro Zyklus) die Spiralnudeln je nach Bedarf auf unterschiedliche Längen gekürzt werden können.

Gemüse mit einem geringeren Durchmesser, wie z.B. Karotten, werden in der Regel mit einer niedrigeren Geschwindigkeit des Längenbegrenzungsmessers geschnitten als größere Gemüse.

Bei großem Roh-Gemüse entstehen aber bereits bei der Minial-Einstellung von 0,5 Sekunden pro Zyklus Spiralen von 40-50 cm Länge – das entspricht mehreren Umfanglängen des Gemüses – beim Butternut-Kürbis sind sie sogar noch länger.

Daher gibt es zusätzlich folgende Möglichkeiten, diese Spiralen weiter zu kürzen:

1. Möglichkeit: Bevor das Produkt in die Maschine bestückt wird, schneidet der Anwender mit einem Messer das Produkt an einer Stelle bis zur Mitte ein. Somit werden die Spiralen nicht länger als die Umfanglänge des Produktes. Diese Methode hat keine Auswirkungen auf die verarbeitete Kapazität.

2. Möglichkeit: Die Geschwindigkeit des Messereinsatzes kann verringert werden, bei gleichzeitigem Einsatz des Längenbegrenzungsmessers. Diese Variante kann mit der ersten Option kombiniert werden, so dass die Spiralnudeln (z.B. bei Butternut) weiter gekürzt werden können. Diese Methode reduziert allerdings die Kapazität aufgrund der niedrigeren Messereinsatz-Geschwindigkeit.

3. Möglichkeit: Das Produkt kann, nachdem es mit der SPIRELLO 150 in Spiralen geschnitten wurde, auf einer Bandschneidemaschine wie der GS 10-2 mit einem Flügelmessereinsatz in einem zweiten Schritt in kürzere Spiralen geschnitten werden.

Mehr zur SPIRELLO 150


FEBRUAR-TIPP - Wellenschnitt-Sticks von Karotten, Rote Beete, Rettich und Kartoffeln etc. schneiden

GS10-2_Schnittergebnisse_Gemuese_WellenschnittKohlrabi_oL_P_h_rgb | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10_Schnittergebnisse_Rote_Beete_P_o_rgb_46102.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_neueTuere_M_f_rgb_41812.png&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_Band_Schnittergebnisse_WellenschnittKartoffel_P_o_rgb_46107.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/GS10-2_Hand mit Schnittergebnisse_WellenschnittKartoffelsticks_P_o_rgb_46112.jpg&w=220&h=2200

01.02.2019

Ideen für Ihre Produktion:

Wir wollen, dass Sie die Maschinen von KRONEN so optimal und vielfältig wie möglich nutzen können. In der neuen Newsletter-Rubrik stellen wir daher monatlich Tipps und Kniffe vor!

Jetzt für den Newsletter anmelden - und jeden Monat den "How to do"-Tipp erhalten


KRONEN Tipp: Wellenschnitt-Sticks von Karotten, Rote Beete, Rettich und Kartoffeln etc. mit der GS 10-2 schneiden

Ziel: Wurzel- und Knollengemüse in lange, wellenförmige Sticks schneiden

Maschine: Bandschneidemaschine GS 10-2 mit der 4 mm Wellenschnitt-Messerscheibe

Ergebnis: optimaler, sauberer Schnitt mit langen Sticks

Kapazität: Es können ca. 200-300 kg Gemüse pro Stunde geschnitten werden. Die Kapazität ist abhängig von der Schnittstärke: Bei größerem Stick-Durchmesser ergeben sich größere Mengen.
Werden die Kapazitäten darüber hinaus erhöht, verändert sich die Produktausrichtung und die Sticks werden unterschiedlich lang..

Vorgehen:

  • Einsatz des Wellenschnitt-Messers 4 mm:
    • Bandgeschwindigkeit: 20 %
    • Messergeschwindigkeit: 55 %
    • Niederhalter: 75 %
  • Produkttemperatur: 4-6 °C
  • Das Gemüse wird im ersten Schritt in Scheiben geschnitten. Wichtig: Längliches Gemüse wie z.B. Karotten oder Rettich müssen dabei vorgeschnitten und quer auf das Band gelegt werden.
  • Die Scheiben im Wellenschnitt werden dann erneut möglichst orientiert auf das Band gelegt, um im zweiten Schritt die gewünschten Wellenschnitt-Sticks zu erhalten.

Mehr zur GS 10-2


JANUAR-TIPP - 5,2 mm Paprika-Ringe mit der HGW und PGW schneiden

HGWPGW_PEPPERRINGS_004_P_o_rgb_web | KRONEN Nahrungsmitteltechnik
inc/resizeImage.php?sImage=import/img/HGWPGW_PEPPERRINGSquadr_005_P_o_rgb_web_45537.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/HGWPGW_PEPPERRINGSquer_008_P_o_rgb_web_45542.jpg&w=220&h=2200inc/resizeImage.php?sImage=import/img/Icon_HowToDo_h_rgb_45547.jpg&w=220&h=2200

01.01.2019

Ideen für Ihre Produktion:

Wir wollen, dass Sie die Maschinen von KRONEN so optimal und vielfältig wie möglich nutzen können. In der neuen Newsletter-Rubrik stellen wir daher monatlich Tipps und Kniffe vor!

Jetzt für den Newsletter anmelden - und jeden Monat den "How to do"-Tipp erhalten


KRONEN Tipp: 5,2 mm Paprika-Ringe mit der HGW und PGW schneiden

Ziel: Paprika von bis zu 90 mm Durchmesser in 5,2 mm Ringe schneiden

Maschine: Gitter-, Teil- und Stanzmaschinen HGW und PGW mit dem neuen 5,2 mm Scheibenmesser mit gezahnter Klinge

Ergebnis: exzellenter, perfekter Schnitt ohne Bruch

Kapazität: Zwei Paprika können gleichzeitig in 10 Sek. geschnitten werden - das sind 720 Paprika pro Stunde und bei 160 g pro Paprika rund 115 kg pro Stunde.

Vorgehen:

  • Schneiden Sie den Stiel mit Strunk heraus, denn sie sind zu hart für das Messer.
  • Das Produkt darüber hinaus nicht weiter ausputzen, sonst wird es weniger stabil und die Ringe können brechen.
  • Das Produkt sollte Zimmertemperatur haben.

Mehr zur HGW und PGW