Presseinformationen

Als Presse- und Medienvertreter finden Sie hier die aktuellen KRONEN Presseinformationen, Bildmaterial inklusive. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Sie benötigen mehr oder anderes Material? Wir helfen gerne weiter. Ihr Kontakt: presse@kronen.eu, T +49 (0)7854 9646-160 / -161.

28.11.2022 - Pressespiegel
KRONEN erweitert Solaranlage für die Eigenproduktion in Kehl
Das familiengeführte Mittelstandsunternehmen aus Kehl-Goldscheuer hat Nachhaltigkeit als einen Grundwert in der Unternehmensphilosophie fest integriert. Darauf zahlt auch die Erweiterung der Solaranlage ein.

Sie ist auf der Produktionshalle, in der die weltweit vertriebenen Nahrungsmittel-Maschinen hergestellt werden, installiert. Die Anlage wurde bereits 2016 eingerichtet und nun, im August 2022, ausgebaut. Auf diese Weise kann die KRONEN GmbH einen Großteil des Strombedarfs für die Standorte in Kehl-Goldscheuer und Achern selbst decken.

Die neuen, zusätzlichen Panels wurden im Sommer auf dem Dach des Unternehmensgebäudes in Kehl angebracht. Es ist der Hauptsitz des Unternehmens, hier ist der Sitz der Verwaltung und der Produktion für die Nahrungsmittelmaschinen, die KRONEN selbst produziert und weltweit in rund 120 Länder liefert. Seit 2020 hat die KRONEN GmbH zudem einen Standort in Achern, den Unternehmensbereich WS Edelstahltechnik, der als Zulieferer für Dreh- und Frästeile fungiert.

„Uns ist es wichtig, verantwortungsbewusst zu handeln. Das ist auch in unseren Firmenwerten verankert. Das bedeutet für uns, Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeiter*innen und Kunden zu übernehmen, und genauso für die Umwelt“ so der geschäftsführende Gesellschafter, Stephan Zillgith. „Es ist uns wichtig, als Firma unseren Beitrag zur Verminderung des CO²-Ausstoßes zu leisten. Mit unserer 2016 installierten Solaranlage, die jetzt erweitert wurde, können 200 kW Peak erzeugt werden. Damit sind wir in der Lage einen Großteil des verbrauchten Stroms selbst zu erzeugen. Das ist aktuell gleich doppelt sinnvoll, weil auch die Kosten für die zugekaufte Energie deutlich steigen.“

Die Solaranlage ist nur ein Teil der Bemühungen, den Betrieb nachhaltig zu führen. 2018 wurden die ersten Ladepunkte eingerichtet, an denen, neben dem ersten E-Firmenauto, die E-Fahrzeuge der Mitarbeiter geladen werden können. Nachhaltigkeit bedeutet für die KRONEN GmbH aber zum Beispiel auch, bei der Entwicklung der eigenen Lösungen den Energie- und Wasserverbrauch und die Langlebigkeit der Maschinen und Anlagen im Blick zu haben.