Presseinformationen

Als Presse- und Medienvertreter finden Sie hier die aktuellen KRONEN Presseinformationen, Bildmaterial inklusive. Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Sie benötigen mehr oder anderes Material? Wir helfen gerne weiter. Ihr Kontakt: presse@kronen.eu, T +49 (0)7854 9646-160 / -161.

27.09.2021 - Pressespiegel
WS Edelstahltechnik erhält Qualitätszertifizikat und schließt so den Integrationsprozess in die KRONEN GmbH ab
NEUAUFSTELLUNG WS EDELSTAHLTECHNIK: Seit über 20 Jahren gibt es WS Edelstahltechnik, heute Hersteller und Lieferant von Dreh- und Frästeilen für die Nahrungsmitteltechnik- und Automobilbranche mit Sitz in Achern.

Im letzten Jahr wurde der Familienbetrieb in die ebenfalls familiengeführte KRONEN GmbH aus Kehl integriert. Davon haben beide Seiten profitiert. Jetzt wurde der Prozess abgeschlossen, indem auch WS Edelstahltechnik – wie schon KRONEN im Jahr 2019 – sein Qualitätsmanagement erfolgreich zertifizieren ließ. Damit stellt das Unternehmen seine Kundenorientierung und kontinuierliche Weiterentwicklung einmal mehr in den Fokus.

1996 wurde der Familienbetrieb WS Edelstahltechnik in der Garage der Familie Schmälzle gegründet. Bis 2020 entwickelten die beiden Brüdern Wolfgang und Arno Schmälzle es stetig weiter und bauten es zu einem CNC Dreh- und Frästeile-Lieferanten mit Sitz in Achern, 15 Mitarbeitern und 1,2 Mio. Umsatz im Jahr auf. Dann übernahm die KRONEN GmbH aus Kehl am Rhein den Betrieb und integrierte ihn als eigenen Unternehmensbereich. Bereits zuvor bestanden gute Verbindungen zu KRONEN, Wolfgang Schmälzle war vormals für KRONEN tätig und später setzte WS Edelstahltechnik diverse Aufträge für den Nahrungsmittelmaschinen-Hersteller KRONEN um.

„Wir freuen uns, dass Wolfgang und Arno Schmälzle auf uns zugekommen sind und es uns partnerschaftlich gelungen ist, die beiden Unternehmen zusammenzuführen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit aufzubauen. Gemeinsam können wir WS Edelstahltechnik noch besser für die Zukunft aufstellen. Unser aller Ziel ist, langfristiger Partner unserer Kunden zu sein, die Marktposition von WS Edelstahltechnik als Spezialist für Dreh- und Frästeile weiter auszubauen und so Arbeitsplätze zu sichern“ sagt Stephan Zillgith, Sprecher der Geschäftsleitung von KRONEN.

Seit der Übergabe an KRONEN wurden die Unternehmens- und Fertigungsstrukturen der WS Edelstahltechnik stetig weiterentwickelt und an die LEAN-Richtlinien von KRONEN adaptiert. Alle Mitarbeiter von WS Edelstahltechnik wurden übernommen und weiteres Personal eingestellt. WS Edelstahltechnik profitiert von den Erfahrungen und Ressourcen der KRONEN GmbH in Bereichen wie Produktion, Administration und Marketing und konnte die Auftragslage in 2021 steigern. Umgekehrt kann die KRONEN GmbH nun im eigenen Haus, bei WS Edelstahltechnik, Dreh- und Frästeile sowie Messer für die eigenen Nahrungsmittelmaschinen selbst herstellen und ist nicht auf externe Lieferanten angewiesen.

„Wir sind stolz darauf ein starkes Entwicklerteam zu haben und nicht nur sehr gute Qualität in der Fertigung, sondern unseren Kunden auch eine technische Beratung auf Augenhöhe bieten zu können. Mit KRONEN, Familienunternehmen und zugleich international renommiertes Flaggschiff für Maschinen zur Salat-, Gemüse- und Obstverarbeitung, im Rücken haben wir die richtige Unterstützung, um darauf aufzubauen und uns stetig weiterzuentwickeln“ so Wolfgang Schmälzle, der bei WS Edelstahltechnik heute Vertrieb und Konstruktion verantwortet und das Unternehmen 1996 gründete.

In diesem Jahr folgt WS Edelstahltechnik jetzt KRONEN bei der Zertifizierung der Qualitätssicherung für die Herstellung von Dreh- und Frästeilen nach. Das Team bei WS Edelstahltechnik hat dieses Projekt 2021 erfolgreich umgesetzt und kann sich nun über den Erhalt der Urkunde freuen. KRONEN erlangte das Zertifikat nach der internationalen Norm ISO 9001:2015 bereits 2019. Es ist die weltweit am weitesten verbreitete Norm im Qualitätsmanagement. Sie legt Anforderungen an Unternehmen zur Erfüllung von Kundenanforderungen sowie Produkt- und Dienstleistungsqualität fest. Dieses Vorgehen ist ein kontinuierlicher Prozess und wird im Unternehmensalltag gelebt, indem Mitarbeiter Prozesse bei der Durchführung prüfen und mit internen und externen Audits regelmäßig die Erfüllung der Anforderungen an das Qualitätsmanagement kontrolliert werden. So werden Prozesse transparent, die Anpassungsfähigkeit an Märkte und Kundenanforderungen sichergestellt und die unternehmensinternen Abläufe optimiert.

Über WS Edelstahltechnik, ein Unternehmensbereich der KRONEN GmbH
Der Spezialist für Dreh- und Frästeile WS Edelstahltechnik fertigt kleine und mittlere Losgrößen sowie anspruchsvolle Einzelstücke am Standort Achern in der Ortenau. Der regional ausgerichtete Betrieb versteht sich als Zulieferer und Partner von edelstahlverarbeitenden Betrieben sowie von Maschinenbau- und Sondermaschinenbau-Unternehmen mit Schwerpunkt im Bereich Nahrungsmitteltechnik. Im Prototypenbau sind die Auftraggeber überregionale Großunternehmen aus der Automobilbranche.

Auch große Frästeile bis 3000 mm – und bis 2100 mm mit beidseitiger Bearbeitung an den Stirnflächen – sowie Baugruppen mit allen Verarbeitungsschritten werden vor Ort gefertigt.

WS Edelstahltechnik legt besonderen Wert auf die Beratung der Kunden. Mit langjähriger Erfahrung berät das Technik-Team die Kunden umfassend bereits bei der Entwicklung der Dreh- und Frästeile. 1996 gegründet, arbeitet der Betrieb seit 2020 als Unternehmensbereich der KRONEN GmbH unter Mitwirkung der ehemaligen Geschäftsführer, und verfügt seit 2021 über ein nach ISO 9001:2015 zertifiziertes Qualitätsmanagement. Damit stellt der Zulieferer einmal mehr Kundenorientierung und Qualität in den Fokus.